Jul 15, 2007

stehaufmädchen

THE FLYING SCOTSMAN ist ein wunderbarer film, wenn man den glauben an den radsport und die olle tour de france verloren hat, sollte man gaaaanz schnell hingehen und ihn ansehen. wenn einem, so wie mir, der radsport immer relativ schnurzpiepegal war, kann man nach dem film vielleicht zumindest erahnen, was da so vor sich geht. gute schauspieler, vielleicht etwas dräuende musik- aber gib mir einen schottischen helden mit schickem profil und ich, die halbschottin,bin schon ausnehmend glücklich.
heute wieder irrsinnig heiß,bin durch die halbtote,fast nur von ausgehungerten filmteams bevölkerte altstadt flaniert und sonntagsgehorsam in die sehr, sehr schöne kirche am marktplatz gestolpert, die kühle und frieden versprach. ab und zu muss ich gegen meinen angeborenen atheismus verstossen und jemanden in seinem großen steinhaus besuchen, an den ich eigentlich nicht glaube. dann zünde ich eine kerze an, weil die kerzen in diesem speziellen steinhaus so gut duften und schicke glücksgedanken an die, die ich liebe und die mich lieben- und für einen kurzen moment glaube ich an die kraft von kerzen und gebeten und guten, den besten wünschen. so falsch kann das nicht sein.

No comments: