Nov 5, 2007

ein brad im kornfeld

ja ja ja, okay. gestohlen. der wunderbare titel diese blogs ist gestohlen. vom tagesspiegel. aber wunderbar ist er trotzdem. oder?erst einen monat lang nicht schreiben und dann stehlen. tsk tsk... funkstille und so lang,warum? krank gewesen, tatsächlich noch kränker als sonst,grippekrank und dann direkt im anschluss das grosse bluten, igitt und anstrengend. einen neuen job angefangen,permanent ein schlechtes gewissen seitdem, dem kind gegenüber, dem mann gegenüber,mir gegenüber. kostbare zeit. drei seasons von the closer gesehen während der lazarettzeit, eine season GA, eine season dr.house. auch das ein zeitvertreib. notizen gemacht, gedacht,gedacht, wenig geschrieben. gelesen. kuchen gebacken, telefoniert. titel vom tagesspiegel gestohlen.

Sep 30, 2007

vanilla




gestern bei der glitzernden fotofrau,um 5 jahre galerie zu feiern,check up on www.dietlb.de.
im strömenden regen sah der prenzlauer berg sehr viel weniger verlockender aus als früher, aber dann ein besuch im café berger in der senefelder strasse,schöne lampen anschauen und eine wunderbare himbeertarte essen, das war ein guter trost. der markt hingegen nur stress,zuviele menschen, zuviel regen, zuviel alles und alles zu schick. bis vor kurzem dachte ich ,ich sei traurig, dort nicht mehr zu leben. unerwartet also, gestern festzustellen, dass sich die prioritäten verschoben haben, dass ich da bin, wo ich sein will, mit heidekraut und kleinen tomaten auf dem balkon,mit licht und luft und bauernhöfen in reichweite. das landmädchen.

Sep 20, 2007

windfalls

" we were gathering windfalls",schreibt meine mutter und ich nehme das erste mal bewusst das wort für fallobst wahr.nur dass windfalls schöner klingt und mehr nach herbst. heute also inspiriert von meiner mutter und der weichen herbstsonne,nach der schule mit dem kind auf den rieselfeldern,die kälte des morgens ist lang vergessen,überall wachsen beeren in verschiedenen rottönen,hagebutten,schlehen. dazu schneewittchenrote,kleine äpfel, die in regelmässigen abständen von schönen,krummen,alten bäumen fallen,ein von sonne beschienenes stillleben auf hellbraunem ackerland.
den apfelweg hin,sagt das kind und den birkenweg zurück. es duftet schon nach most,es ist warm und es weht ein leichter,freundlicher wind. morgen wird in der schule apfelmus gekocht,ein erntedankessen,eine herbstgabe. ein apfel,eine schüssel,ein löffel für die 25 zwerge.

Sep 18, 2007

das gedächtnis des schmerzes

ein tränentag heute,ein wind-und regentag,zuwenig blau am himmel,zuwenig sonne.dafür zuviel kummer,zuviel schmerz,das kind schon wieder erkältet. der arzt sagt,im notfall ( wann wäre das?) müssen spritzen in den rücken,viele spritzen,um das schmerzgedächtnis zu löschen, das der körper aufbaut,wenn er lange schmerzen hat und hatte. mein körper erinnert sich an alles,the good and the bad,das kümmern und das quälen. erwachsenwerden,wenn auch vielleicht nicht viel anderes,bedeutet, dass ich inzwischen weiss um das gedächtnis meines körpers- und doch wünsche ich mir unmögliches: eine umprogrammierung,ein umlenken der synapsen auf andere erinnerungen,auf schottischen wind um die ohren,auf südfranzösische sonne auf der haut,auf dänische luft in den lungen. dann wäre alles gut,wäre dann alles gut?das schreiben um den schmerz herum, um das gedächtnis,schönschreiben,schlechtschreiben,schlimmerschreiben,besserschreiben.
mein hafen ein bett mit kirschkernkissen,zinnkrauttee und frischem apple pie,kerzen und träumen von ziegenhöfen,baumhäusern und büchern.

Sep 17, 2007

alltag,alle tage

mit dem kind beim zahnarzt,grausam,grausam,bohren und laserpiepsen und heilige schwüre,immer noch mehr zu putzen. ( und ich dachte, ich sei schon streng)der zahnarzt verdeckt mit seinem großen arm den kopf des kindes, ich sehe nur den bauch,der sich hebt und senkt, das angestrengte atmen, den schmerz. wie ist er nur so schnell so groß geworden?wir kleben frösche und herzen in kalender und versuchen,es gut zu machen. der kv schreibt dumme mails,die nur er lustig findet,nichts ändert sich. ich will nichts bereuen und bereue es doch, dieses eine mal etwas unterschrieben zu haben, den zettel, der alles gemeinsam gemacht hat,von dem klar war, dass es nicht für immer gemeinsam sein würde. das kind gemeinsam,ja, aber nicht die sorgen, die entscheidungen, das kümmern.wo ist der unterschied zwischen dem lieben? will nicht das altruistische mutterbild füttern,aber die opfer bringen die mütter,alle, die ich kenne, die mütter wachen über den schlaf und trösten,die mütter sind präsent. warum ist das immer noch so, egal ob getrennt oder zusammen?jetzt liest das kind,erholt sich vom zahnarzt und von seiner mutter,die ihn bei den mathehausaufgaben vollkommen durcheinander gebracht hat,weil sie`s selbst nicht sehr gut kann.heute elternabend und noch mehr sorgen und fragen und dann nach hause kommen und das kind schläft und atmet und hat keine angst,weil es zu hause und in seinem hafen ist. das zählt.

Sep 4, 2007

leben heisst schweben

vor dem fenster april im september,donner,hagel,wind,sonne,wolken. ein schmerztag heute,die beine rollstuhlbeine,wolldeckenkalt.kämpfe an allen fronten,berge von papier auf dem schreibtisch,das schreiben weit entfernt.
träume kitschige träume von blumenwiesen,welpen und holzhäusern,das kind und der mann träumen ein bisschen mit. der kv kämpft auch,einen hausgemachten,sinnlosen kampf,er stellt forderungen,alles nehmen,nichts geben.ich bin nicht mehr dazu bereit,alles zu geben und nichts zu nehmen. ich will weihnachten,frieden und hühnerkeulen in cidre,leuchtende kinderaugen,schnee. ich will das alles. ich will nicht nur zahnarztbesuche,brotboxen,fieberzäpfchen. das kind gehört sich selbst und ist doch zu klein, um dieses selbstgehören zu leben. ich bin da, sage ich nachts,höre dem schnupfenschnorcheln zu,trockne tränen und koche hustentee. ich bin da,sage ich. und es ist wahr.

Aug 28, 2007

peculiar titles:-)

now,at last, i have my own peculiar title:

My Peculiar Aristocratic Title is:
Venerable Lady Anja the Brobdingnagian of Mellow under Trollness
Get your Peculiar Aristocratic Title


what`s yours?

Aug 22, 2007

die maus

das kind und ich haben heute an die maus geschrieben: wir wollen wissen, wie die zettel in die glückskekse kommen und konnten es nicht rausfinden,also warten wir jetzt darauf, was die maus dazu sagt.
ich will auch sachen fragen,aber ich glaube, die maus kennt die antworten darauf vielleicht nicht:
wie kann es sein, dass menschen in menschen wachsen? wer hat sich das ausgedacht?
wieso gibt es soviel gemeines und scheussliches auf der welt und gleichzeitig soviel schönes?
warum weint man auch vor glück?
bin offen für anregungen,antworten,vorschläge.

Aug 20, 2007

polen 2

das kind hat in sein kleines buch geschrieben: " ich finde, dass polen schön ist". der mann und ich fanden polen nicht so schön. polen war vor allem eines: LAUT. dafür, dass wir ruhige ferien wollten,nicht so lustig. bis nachts um vier wegen ballermannmoderntalkingcoverversionen in ohrenbetäubender lautstärke nicht schlafen können, auch nicht lustig. auf dem weg nach kolberg an einer mauer: READY TO FUCK GERMANY PEOPLE. willkommen ist was anderes. für das kind war polen das meer, entzückend gedrehte eiscreme, die wie softeis aussah, aber keines war, waffeln und eine sprache, die es nicht verstand. für uns war polen lärm und fleisch und wurst,als vegetarierin hätte ich mich eine woche lang nur von kuchen mit zuckerguss und von matschigem salat ernähren müssen.es gibt urlaube, da denkt man danach: da will ich nie mehr hin. portugal war so und malta.und polen.nicht so waren kreta,new york,amsterdam,südfrankreich. alles subjektiv.andere sagen:kolberg ist ja so eine schöne stadt! ich sehe ein stadt mit einem dom, einem alten rathaus, einem amphitheater,einem pulverturm,zweifellos beeindruckend. vor allem ist es die stadt, in der es in dem ehemaligen henkershaus,das jetzt ein restaurant ist, die beste heisse schokolade gibt,die ich je getrunken habe. trinkschokolade,geschmolzen, etwas bitter,samtig.VELVETY ( gibt`s das wort?). aber schön? subjektiv.der mann muss sich jetzt von polen erholen und ist auf dem weg nach dänemark. das mittlerweile fiebernde kind und ich halten stellung in berlin, nicht unbedingt leiser hier,aber vertrauter.auf dem balkon die freundinnensonnenblume,im zimmer ein herzenszettel,auf dem bett die eigenen kissen.heimat.

Aug 10, 2007

polen

morgen fahren wir nach polen. ich war bisher erst einmal in polen und das war nicht wunderbar,aber doch unvergesslich, weil mein damaliger freund mich auf irgendeinen suspekten weg gelotst hat,der letztendlich an einer kleinen holzbrücke endete,bei der ich erst während des überquerens merkte,wie marode sie war. ich erinnere mich noch an das quietschen und an meine überlegungen,ob ich es wohl noch aus dem auto schaffen würde,sollte die brücke nachgeben. polen also diesmal anders,mit sand und meer und hotel und mann und kind.bin ausnehmend gespannt. meine erste wirklich amtshandlung mit 37 ist also ein urlaub in polen. danach kommt die reha-woche,heisst viel sport für lahme und lahmgeschlagene und akupunktur und so weiter und so weiter.jetzt geht es an die packlisten, die ich fürchterlich gerne schreibe ,solange ich dann nicht wirklich packen muss.habe immerhin das wirklich wichtige getan und habe meine beine epiliert ( und ja, das tut weh:o) )

Jul 28, 2007

das wort zum samstag

jedn tag lese ich blogs,überall sind kommentare.manche nicht sehr nett,zugegebenermassen, aber immerhin, kommentare. ich schreibe in einen luftleeren raum hinein, ich weiß nicht, wer die einträge liest,ich sehne mich geradezu nach kommentaren!hier also die aufforderung: wer liest,möge auch ab und an etwas kurzes schreiben, darüber würde ich mich sehr freuen.ansonsten wünscht miss yerem a nice weekend und isst jetzt ca. ein dutzend ihrer doch sehr verunglückten windbeutel.

neufundland

fast eine ganze woche lang war das kind jetzt großelternumringt unterwegs.rucksäcke kaufen,den schlafenden knut und den spielenden ernst besuchen, eis essen,quartett spielen,lesen, lesen,lesen... jetzt ist es still,die stille nach dem besuch, wir lüften, wir waschen bettwäsche,wir backen windbeutel,wir langweilen uns.vorher ein programm über neufundland und eine frau erzählt, wie sie ein haus gekauft hat, in dem der vorbesitzer an dem tag, an dem seine frau gestorben ist, alles genau so hat stehenlassen, wie es war,das geschirr noch auf dem tisch.sie sagte: " ich bin also in das leben eingetreten,das dieser mann zurückgelassen hat." schön,traurig und gruselig gleichermassen.
ich bin diese woche in den schmerz eingetreten, der sich selbst für mich zurückgelassen hat, ich habe ihn übergestreift wie einen leichten sommermantel, der im laufe der zeit schwer wurde wie eine rüstung. ich schlief auf dem boden, eingewickelt in den schmerz,ich gab ihm wasser und brot und licht, er wuchs.

Jul 23, 2007

wo kaskaden singen können

anscheinend im schlosspark in kassel,soviel dazu,fand nur den titel schön. sehr früh montags.das kind, glücklich zurück von einer kv-woche,schläft in seinem blumenbett,der mann schläft im zettelzimmer, ich bin unerhört wach wegen dräuendem besuch.habe soviel aufgeräumt ,dass mir schlecht ist. warum muss ich nach fast 37 jahren ausgerechnet bei meinen eltern einen guten eindruck machen? ist das irgendwie peinlich? wahrscheinlich schon. abends nochmal über urlaube diskutiert,nachts von kinderurlauben geträumt und damit auch von kindheit, sie riecht nach old spice und pfeifenrauch,nach salviathymol und apple crumble,nach frischen erbsen und nach dem fell von highland cattle. habe heimweh, will da hin,jetzt sofort,meine zweite sprache aus dem koffer nehmen,auspacken und vorsichtig ausschütteln. da sein. glasgow sehen und vielleicht auch das meer.

Jul 19, 2007

ein traum und nichts anderes

oh dear. gestern das erste mal seit langem einen landpomeranzenkomplex entwickelt.früher hatte ich den meistens bei peter greenaway filmen- sooooooo viele anspielungen auf kunst-,musik-, theater-literaturgeschichte, dass mir immer beim verlassen des kinos noch ganz schwummerig war. gefallen hat mir das immer irgendwie alles, wurde nur den verdacht nie los, dass diese filme ursprünglich für leute gedacht waren, deren iq sehr weit über dem meinen liegt. nun gut, zurück zum thema: liegt es an mir? liegt es daran, dass ich seit fast einem jahr in spandau lebe und alles grossstädtische kunstverständnis verloren habe? oder- und ich wage es kaum, das in den raum zu stellen- liegt es vielleicht einfach an der kunscht selber, die ich mir gestern zu gemüte geführt habe? gropius bau. immer schön. und dann CINDY SHERMAN. die film stills, ja, die frühen fotos,ja ( wobei mich das alles auch ziemlich kaltgelassen hat) aber dann nichts als hässlichkeiten,grausamkeiten,ekelhaftigkeiten, geschmacklosigkeiten. die SENSATIONS- ausstellung im hamburger bahnhof, vor ein paar jahren, die angeblich so wahnsinnig schockierend sein sollte, hat mich im vergleich zu gestern kein stück schockiert. ich würde jederzeit blutkopfselbstportraits und in formaldehyd schwimmende schafe diesen gestrigen fotos vorziehen. wie ein altes ehepaar stand ich mit meinem anscheinend ebenso kunstunbeflissenen freund mit wackelndem kopf vor den bildern und dachte landpomeranzendinge. so zum beispiel: warum ist das kunst? wer hat behauptet, dass das kunst sei und wer bezahlt viel geld dafür? geht es frau sherman gut oder hat sie ernsthafte probleme? kurzum alles, was man sich nicht fragen darf, wenn man ahnung von kunscht hat.ich liebe sophie calle, ich liebe jenny holzer, ich liebe pippilotti rist, ich liebe diane arbus und niki de st.phalle. seit gestern weiß ich nun also zumindest, dass ich cindy sherman nicht liebe.auch gut. ansonsten die letzten tage: habe mich spontan in dr.house verliebt,einige filme gesehen,cous-cous salat gemacht,wenig geschrieben, dafür freundinnen geküsst,die erste zahnlücke meines sohnes bewundert. kunst vielleicht, auch das.

Jul 15, 2007

stehaufmädchen

THE FLYING SCOTSMAN ist ein wunderbarer film, wenn man den glauben an den radsport und die olle tour de france verloren hat, sollte man gaaaanz schnell hingehen und ihn ansehen. wenn einem, so wie mir, der radsport immer relativ schnurzpiepegal war, kann man nach dem film vielleicht zumindest erahnen, was da so vor sich geht. gute schauspieler, vielleicht etwas dräuende musik- aber gib mir einen schottischen helden mit schickem profil und ich, die halbschottin,bin schon ausnehmend glücklich.
heute wieder irrsinnig heiß,bin durch die halbtote,fast nur von ausgehungerten filmteams bevölkerte altstadt flaniert und sonntagsgehorsam in die sehr, sehr schöne kirche am marktplatz gestolpert, die kühle und frieden versprach. ab und zu muss ich gegen meinen angeborenen atheismus verstossen und jemanden in seinem großen steinhaus besuchen, an den ich eigentlich nicht glaube. dann zünde ich eine kerze an, weil die kerzen in diesem speziellen steinhaus so gut duften und schicke glücksgedanken an die, die ich liebe und die mich lieben- und für einen kurzen moment glaube ich an die kraft von kerzen und gebeten und guten, den besten wünschen. so falsch kann das nicht sein.

Jul 14, 2007

ronaldo macht hitzefrei

heiss heute. so plötzlich heiss, dass man draussen in sekundenschnelle kurz vor dem übermotivationskollaps steht und sich in kühlere gefilde ( kino!!!!!) flüchten möchte. das kind ist eine woche unterwegs und ich erstarre vor soviel freier zeit,bin orientierungslos,muss mich erst einmal sammeln.freitag der 13. war eigentlich nicht gestern, sondern am donnerstag, was das negativpotential angeht. wahnsinnige schreiereien,sowohl mit dem kv wie auch mit seiner freundin,aber erstaunlicherweise heute bei der " übergabe" ( schon das wort signalisiert normalerweise nichts gutes)vielleicht gerade deshalb das erste mal seit monaten etwas gelöstere stimmung. irgend etwas musste raus,musste explodieren, damit alle wieder durchatmen können. besser so. jetzt ist das kind im haus am see,kann schwimmen, quatsch machen und sonne tanken,während seine mama alle ausstellungen und filme der letzten monate nachholt. auch gut so. fange gleich heute damit an und sehe mir bei 32 grad im schatten " the flying scotsman" an, es gibt nicht schöneres als sommerkino.
wenn ich schon die tour de france ignoriere,bilde ich mich eben diesbezüglich anderweitig weiter. ausserdem nach wochen aufgrund des wetters ein kleid tragen zu können,ist ebenfalls ein grosses ereignis: ich habe beine, ich kann sie sehen; es ist geradezu unfassbar!

Jul 11, 2007

inuit

mein leben als fototapete

ganz wichtiger tag heute,denn heute wird mein sommerhit 2007 gekürt. die sommerhits der letzten jahre sind meistens mit einem relativ sinnlosen text versehen, haben aber alle diesen schwung,den ein sommerhit ebenso braucht. zum beispiel:
virginia jetzt,ein ganzer sommer
juli, die perfekte welle
ashby,horizon und
josh ritter,good man ( die letzten beiden fallen etwas aus der reihe, was den text angeht)
favorit in diesem jahr eindeutig ( vor allem der sinnlosigkeit wegen:-) ) SOUNDSO von wir sind helden. (trommelwirbel, fanfaren im hintergrund!!!!)
ansonsten erster sommerferientag, das kind im hort und im kino, um shrek 3 zu sehen ( was meine freundin frau t.,die shrekmissionarin sehr freuen dürfte:o) )
wunderbares zeugnis gestern, habe stolze muttertränen vergossen und gelobt, bis die heide wackelte.
die fotos sind fast ganz fertig,ich bin entzückt und habe beschlossen, ab heute eine inuitgöttin zu sein.muss im internet nachsehen, was ich dafür tun muss,ausser in einem fell eingewickelt für ein foto zu posieren. aber was für ein foto!ich mache jetzt vollkommen unverblümt schleichwerbung und sage, wer auch so ein tolles foto will,sollte sich mal www.dietlb.de ansehen. jawoll.mir gefällt am besten, dass der stress der letzten wochen von mir abgefallen zu sein scheint. ich sehe entspannt und glücklich aus,nicht verbittert und verhärmt. ein zauberfoto also. wenn ich es in diesem leben noch schaffen sollte, es richtig zu formatieren, werfe ich es auf diese seite.
und heute noch auf dem programm: eine weitere bitterböse mail an die gez,wahnsinnig viel fernsehen, da wieder mittwoch,nochmal scharf darüber nachdenken, ob ich wieder an die uni will. falls beim nachdenken etwas positives herauskommt, die bewerbung für die uni möglichst abschicken, bevor der bewerbungsschluss vorbei ist ( ca. übermorgen)
noch mehr nachdenken. pseudofriedliche mail an den kv ist bereits abgeschickt, will das nicht den ganzen tag mit mir herumschleppen,sonst werden meine haare alle weiß wie in dem lied von den crash test dummies.
eine leichte unruhe,weil das kind ab samstag nicht bei mir ist. würde mich gerne entspannen können und die zeit nutzen,um berühmt zu werden oder um fünfzehn weitere fremdsprachen zu lernen, anstatt mir sorgen machen zu müssen, ob er wieder ohne helm fahrrad fährt, sich die haare mit der nagelschere schneidet, etc. etc. der offenkundig leicht frauenfeindliche jugendamtsmensch meinte, ich müsse lernen,mein kind loszulassen. oh,sod off,sowas kann auch nur ein mann sagen ( no offense)das kind ist ständig unterwegs und ich habe kein problem damit,aber in der konstellation mache ich mir sorgen weil ich kein vertrauen habe. basta,so einfach ist das. darauf einen kräutertee und ein wolldeckchen aufs knie für die arme,besitzergreifende mama.

Jul 9, 2007

am schönsten ist das meer

neuer plan: als überschriften in zukunft schöne überschriften aus zeitungen,ausser ich bin waaaahnsiinig kreativ und denke mir selbst eine überschrift aus.nun gut.
muskelkater vom sackhüpfen gestern ( nach 20 jahren das erste mal, ich werde alt:-( ) und vom rennen bei der schnitzeljagd,bei dem die kinder ein affentempo vorgaben. ansonsten, denke ich zumindest,alles gut,sonne,sonne, sonne,ballons,kuchen,federbälle,süßigkeiten,würstchen,seifenblasen,erschöpfte erwachsene. kein regentropfen den ganzen tag,unfassbar. glaube an den wettergott bei mir und bei meinem sohn wieder hergestellt.
heute erholung,schreiben,lesen,sachen zusammensammeln,kein spektakulärer tag. aber schöne mails und tigerpost für das kind und amerikanische krimis von linda barnes und marcia muller für mich. mein vater, der unentdeckte und ungekrönte nachfolger von marcel reich-ranicki ( schreibt man den namen so?),ist entsetzt und legt mir gute literatur ans herz: ulysses,jahrestage, etc. etc.. weigere mich ,etwas zu lesen, das ca. 1000 seiten hat,allein die vorstellung macht mich müde. habe kein problem mit stundenlangen dokumentarfilmen wie HOTEL TERMINUS von marcel ophuls,aber 1000 seiten lesen? vielleicht gedichte,aber sonst? ich weiß nicht...
inzwischen wieder altvertrauter regen und ebenso altvertrauter,grauer himmel.bin der berliner wetterfrosch dieses sommers,vielleicht sollte ich noch die öffnungszeiten der hallenbäder veröffentlichen, damit sich für alle eltern der ferienpass lohnt:o)

Jul 8, 2007

sunday,sunday

alles still,das kind schläft noch,der mann schläft noch.in der küche leuchten geburtstagssonnenblumen,der himmel vor dem fenster ist blau.ich will lieder singen für mein großes kind.bin stolz und gerührt und froh und traurig.alles zusammen.immer alles zusammen.sonntagsstimmung,geburtstagstimmung.
noch nicht einmal sieben uhr morgens,hellwach ist zuviel gesagt,aber doch ganz da und ganz bei mir.so geht das also: ruhig sein. zufrieden sein.glücklich sein.
vor einigen jahren habe ich frühmorgens im krankenhaus seine hand gehalten und kannte ihn nicht, es hatte etwas alienhaftes,dass er in meinem bauch gewachsen war.dann das kennenlernen,stück für stück und zusehen, wie er sein eigener mensch wurde. immer noch zauber und erstaunen,immer mehr liebe.

Jul 7, 2007

patchwork

wunderbarer tag heute. post von der gez und vom jobcenter,die meinen widerspruch vom 19.4.(!) erhalten haben. wie schön. darüber hinaus noch die hochschwangere freundin des kvs gesehen,die mit meinem kind einen auf großfamilie macht und seinen kopf tätschelt. patchwork-familie- can`t live with it ,can`t-well that`s about it. alle waren zivilisiert und strahlend und wollten sich gegenseitig innerlich die kehle durchschneiden. ein guter start in den tag. aber mein kind, strahlend vor glück, weil er beim sponsorenlauf für die schule drei runden geschafft hatte,in seinem neuen, roten schul-t-shirt mit dem schirm hintendrauf ( passend zum immer noch regnenden berlin), trotz allem ein fragloser glücksmoment. der schokoladenkuchen für den großen geburtstag steckt im ofen,die küche duftet nach frieden und kakao,meine freundin hat mich in der schule getröstet,mein freund hat mich lieb,mein freund aus new york hat als erster mensch( außer mir:-) ) auf der welt diesen blog gelesen,die welt ist nicht nur schlecht, wahrlich. amazon schickt mir herrliche mails über bestellvorgänge,bald werden amerikanische krimis in meinem briefkasten landen und mich glücklich machen. bis dahin: kirschkernkissen,sonnenblumenbrote,geschenke einpacken,ferkelkarten schreiben,dankbar sein. auch das.

Jul 6, 2007

das leben ist kein ponyhof,teil2

schlechte laune.ganz schlechte laune.so schlecht,dass ich mich kaum ablenken kann.sollte spülen,bügeln,vorbildlich sien,aber nein. draußen mal wieder dräuende wolken am himmel,in mir dräuendes gedenk. zuviel gerade,zuviel. kein frieden,keine ruhe,nicht schmerzfrei,böse diskussionen.nicht gut. schokoladeneis essen wäre hingegen sehr gut.dafür müsste ich jetzt allerdings das haus verlassen und unter leute gehen.schwierig das,wenn man so schlechte laune hat:-)))
lese andere blogs,alles ist lustig.hm.es muss an mir liegen. kein wunschkonzert, kein ponyhof,jawoll.
müsste nochmal, wie schon am dienstag, die hard 4 sehen. wunderbarer film,nichts als schießereien und verfolgungsjagden mit ein paar blöden sprüchen zwischendrin. herzwerwärmend, trotz des eiskalten kinos.diskussionen über bruce willis`alter erübrigen sich, weil ich seine nase mag,egal, wie alt er ist. ich kann diese nase gut und gerne zwei stunden am stück sehen,blutend oder nicht. ein meilenstein der filmgeschichte,zweifellos.ein männerfilm,auch für schlechtgelaunte frauen, das ist mal was, da wünsche ich mir mehr von. frau kann nicht immer nur reese witherspoon oder sandra bullock sehen, in notsituationen ist das nicht ausreichend. versuch,mich von schokoladeneiskrem durch ausschweifende filmkritik abzulenken, hiermit gescheitert. so ein mist. doch rausgehen," von sonne krank und vom wind ganz zerfressen"oder so ähnlich? ähem,entschuldigung an herrn b.,lange nicht mehr gelesen.

Jul 5, 2007

das leben ist kein ponyhof

regen.immer noch regen. mein sohn, der sehr bald geburtstag hat,führt gespräche mit dem wettergott und bangt um das sackhüpfen und um die schnitzeljagd. ansonsten heute: den 97.brief ( oder kommt es mir nur so vor) an das jobcenter geschrieben. wozu ,weiß ich nicht, da ich ohnehin nie eine antwort bekomme- und wenn,ist sie verschlüsselt,versehen mit zahlen und worten, die ich nicht verstehe. ich habe studiert,ich verstehe kein wort von den bescheiden, den berechnungen, dem tanz, der willkür, ich erahne nur stets, dass irgend etwas nicht ganz stimmt, etwas ist nicht in ordnung- und pronto, die berechnung ist falsch oder für jemand anderen ( akte verwechselt) oder für mich,aber ein jahr zu spät ( akte wiedergefunden). mein eigens kreierter 1,50 euro-job: briefeschreiben an das jobcenter. ansonsten fotos mit meinem sohn, frischgeschoren und sommerhoffnungsvoll,bei der ausnahmsweise nicht glitzernden,liebsten fotofrau. wir wickeln uns in felle und sehen aus wie knut,sie meint, ich sähe keinen tag älter aus als vor drei jahren, als sie mich das erste mal fotografiert hat. ich erröte hold und schreibe innerlich dankesbriefe an dr.hauschka. jetzt suppe,dann lesen, dann weiterlesen,dann denken. dem regen zuhören, der straße zuhören, der welt.

Jul 4, 2007

kein keks

berlin regnet und regnet und mein rücken schmerzt.die kinder wickeln sich auf dem hochbett in dutzende von decken, ab und an schreite ich ein, um schlimmeres zu verhindern. um einen zuckerschock zu vermeiden, bekommen sie keine kekse mehr,die restlichen kekse sind für bedürftige mütter, es gibt deren viele in berlin und nicht nur dort und sie brauchen alle kekse,liebe und zuwendung. der sommer soll da sein und nicht weghageln,wenn es 30 grad sind, ist mir wieder zu heiss und
ich träume von regen. gott sei dank kommt heute ER,nichts ist so beruhigend für die seele wie amerikanischen serienärzten dabei zuzusehen, wie sie operationen am offenen herzen durchführen.noch ein paar folgen und ich kann das selbst,ein luftröhrenschnitt wäre jetzt schon kein problem:-))danach boston legal,lesen wird überwertet,zumindest mittwochabend.
morgen fotos machen bei der fotofrau,sehe nicht so aus, als sei ich fototauglich,but never mind. ich werde wie die middle-aged mother aussehen, die ich bin, gezeichnet von schlaflosen nächten und ämtergängen,mit einem massiven rückenschaden,aber im herzen ein kungfu-babe,mit augen wie pammy.

Jun 26, 2007

first day

so this is my first try at the whole blog business,am not even sure i understand the definition correctly,but i shall define it for myself as i go along.
very windy and stormy in berlin today.am sitting at my bedroom window,the balcony smells of thyme and rosemary and mint. my first attempt at writing for quite a while,this could become a variation of the morning pages, though hopefully considerably less boring.